Medienmitteilung

Avectris betreibt IT-Infrastruktur der SWICA Gesundheitsorganisation

Medienmitteilung |
Der IT-Dienstleister Avectris betreibt neu verschiedene zentrale IT-Plattformen der SWICA Gesundheitsorganisation. Der Kranken- und Unfallversicherer hat dazu eine mehrjährige Partnerschaft mit Avectris vereinbart und lagert Server-, Storage- und Backupsysteme sowie die IT-Security Infrastruktur vom Unternehmenssitz in Winterthur in die georedundanten Rechenzentren der Avectris aus.

Die SWICA richtet ihre IT noch stärker auf den Business Nutzen und die Digitalisierung aus. Um die eigenen Ressourcen gezielt für diese Transformation einzusetzen, übergibt die SWICA Teile der IT-Infrastruktur und des IT-Betriebs an die Avectris, welche sich auf diese Tätigkeiten spezialisiert hat. Als Kranken- und Unfallversicherer hat SWICA besonders hohe Anforderungen im IT-Betrieb zu berücksichtigen. Der Umzug der Services in zwei georedundante Rechenzentren gewährleistet höchste Sicherheitsstandards, Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit. Avectris betreibt die Server-, Storage- und Backup-Plattformen, die Security- und Internet-Infrastruktur sowie die Messaging Systeme der SWICA.

«Als Schweizer IT-Dienstleister mittlerer Grösse ist Avectris für uns ein Partner auf Augenhöhe, der flexibel auf unsere individuellen Bedürfnisse eingeht. Zudem verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung mit dem Betrieb von anspruchsvollen IT-Systemen und hohen Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit. Nicht zuletzt hat Avectris natürlich auch mit einem wirtschaftlich überzeugenden Angebot gepunktet», erläutert Chris Baur, Leiter Infrastruktur Technologie bei SWICA, die Gründe über die Zusammenarbeit.

«Wir sind stolz, dass SWICA als eine der führenden Gesundheitsorganisationen der Schweiz, uns ihr Vertrauen schenkt. Mit ihren hohen Anforderungen an Vertraulichkeit und Verfügbarkeit, ihrer Domizilierung in der Schweiz und ihrer Grösse können wir die Stärken von Avectris optimal spielen, um SWICA engagiert und umfassend bedienen zu können», sagt Thomas Wettstein, CEO der Avectris.