Customer Success Story

Das Outsourcing unserer unternehmensinternen IT-Infrastruktur hat sich bewährt: Unsere IT-Mitarbeitenden können sich wieder vermehrt auf Businessprojekte fokussieren.
Luca Melgiovanni
Head of ICT, Swissphone

Höhere Agilität dank Outsourcing interner IT-Services

Die Ausgangslage

Die Swissphone Wireless AG produziert robuste Pager, konzipiert sichere Alarmierungsnetze und entwickelt innovative Softwarelösungen. Die Produkte und Lösungen unterstützen die Alarmierungskette in allen Bereichen: vom Auslösen eines Notrufs über die Koordination in der Leitstelle bis hin zur Alarmierung über das Netz und zum Empfänger. Entsprechend hat das Unternehmen höchste Ansprüche an Sicherheit und Stabilität im Bereich Informatik.

Um die zunehmende Digitalisierung im Blaulichtsektor zu meistern und die technologische Entwicklung der Paging-Infrastruktur voranzutreiben, will Swissphone die eigenen personellen Ressourcen auf künftige Businessprojekte fokussieren.

Swissphone hat sich daher für ein Full Outsourcing der unternehmensinternen IT-Infrastruktur entschieden, die für eine optimale Unterstützung der internen Geschäftsprozesse erforderlich ist. Damit gewinnt das Unternehmen höhere Agilität und kann sich ganz auf seine Kernkompetenzen konzentrieren.

Die Anforderungen

Um das dynamische Marktumfeld und den starken Trend zur Digitalisierung optimal zu unterstützen, forderte Swissphone Lösungen, die flexibel, elastisch und skalierbar sind. Für eine sichere Alarmierung und effiziente Kommunikation ist Swissphone zudem auf höchstmögliche Sicherheit und Stabilität sowie eine sehr hohe Verfügbarkeit der internen IT-Services angewiesen.

Zudem versprach sich Swissphone mit dem Outsourcing eine Entlastung der unternehmenseigenen IT-Organisation und damit auch tiefere Betriebskosten. Um den Alarmierungsbetrieb stets sicherzustellen, sollten Unterbrüche während des Projektes möglichst geringgehalten werden.

Swissphone war zudem auf der Suche nach einem IT-Provider, der innovativ und technologisch auf dem neusten Stand ist und das Unternehmen in diesen Bereichen fördern kann.

Die Lösung

In einem ersten Schritt hat Avectris parallel zur Konzeptionsphase mit dem Aufbau der neuen unternehmensinternen IT-Infrastruktur begonnen. Dazu wurde im Avectris-Datencenter ein virtuelles Datencenter für Swissphone erstellt und über entsprechende WAN-Verbindungen mit dem bestehenden Netz der Swissphone an deren Hauptsitz verbunden.

Anschliessend wurden schrittweise die neuen Services bereitgestellt und die Betriebsverantwortung und der Support gingen an Avectris über. Durch die schrittweise Transition konnten die operativen Risiken und Betriebsunterbrüche auf ein Minimum reduziert werden.

Parallel zur Bereitstellung der zentralen Infrastruktur wurde die neue Client-Umgebung entwickelt und getestet und nach der Abnahme erfolgte der Rollout. Als Letztes folgte die Bereitstellung der IP-Telefonielösung, welche zuvor von ausgewählten Benutzern getestet wurde.

Nach dem Aufbau der unternehmensinternen IT-Infrastruktur hat Avectris auch deren Betrieb übernommen.

Die Vorteile

  • Entlastung der IT-Mitarbeitenden durch Outsourcing der unternehmensinternen IT
  • Tiefere Betriebskosten durch Skalierbarkeit der Services
  • Höchste Sicherheit und Stabilität der IT-Infrastruktur
  • Moderne IT-Infrastruktur, stets auf dem neusten Stand der Technologie
  • Alles aus einer Hand: Betrieb von IT-Infrastruktur und Telefonie wird durch einen Anbieter verantwortet

Swissphone produziert robuste Pager, konzipiert sichere Alarmierungsnetze und entwickelt innovative Softwarelösungen. Die Produkte und Lösungen unterstützen die Alarmierungskette in allen Bereichen: vom Auslösen eines Notrufs über die Koordination in der Leitstelle bis hin zur Alarmierung über das Netz und zum Empfänger.

Swissphone Wireless AG
8833 Samstagern
www.swissphone.com