Customer Success Story

Mit Avectris haben wir einen zuverlässigen Partner für Beratung und Umsetzung. Ihr eingebrachtes SDAT-Wissen hat entscheidend zum Projekterfolg beigetragen.
Patrick Läng
Leiter EDM Services, Messwesen Elektrizität und Telekom von Stadtwerk Winterthur

Mit effizienten Prozessen bereit für neue Herausforderungen

Mit effizienten Prozessen bereit für neue Herausforderungen

Die Ausgangslage und Anforderungen

Der Strommarkt ändert sich stetig, die künftigen operativen Anforderungen steigen. Der Energieversorger Stadtwerk Winterthur hat daher einen Readyness-Check seiner aktuell verwendeten Prozesse und IT-Systeme durchgeführt. Als zentraler Punkt wurde die Automatisierung der Lieferantenwechselprozesse ermittelt.

Diese Prozesse wurden bisher manuell bearbeitet, was zu einem hohen Personal- und Zeitaufwand sowie Fehlern führte. Dieser manuelle Arbeitsaufwand wäre künftig mit der erwarteten Zunahme der Lieferantenwechsel schwierig zu bewältigen.

Mit der Einführung von SAP IDEX-CH2 sollte die Automatisierung und Integration der Marktkommunikationsprozesse in die bestehende Applikations- und Prozesslandschaft sichergestellt werden. Zudem sollte die neue Lösung zukunftsorientiert sein.

Die Lösung

Stadtwerk Winterthur hat sich für die Einführung von SAP IDEX-CH2 entschieden. Mit dieser Lösung stehen die Prozesse rund um den Messdatenaustausch und den Lieferantenwechsel im Fokus. Die ganzheitliche Lösung umfasst die Einführung von SAP-Standardfunktionalitäten sowie auch die spezifischen Wünsche von Stadtwerk Winterthur.

Ein grosses Augenmerk lag dabei auf der vollständigen und passgenauen System-Integration in SAP IS-U, SAP EDM, SAP CRM und EDM Robotron. Dabei wurde auch das ALW-Cockpit vollständig angebunden, eine Avectris-Eigenentwicklung zur komfortablen und übersichtlichen Bearbeitung der Lieferantenwechselprozesse in SAP. Auch Mitteilungen von Marktakteuren, welche nicht SDAT-konform über herkömmliche Kanäle wie Fax, E-Mail oder per Post eintreffen, lassen sich verarbeiten.

Als Kommunikationsplattform setzt Stadtwerk Winterthur SAP PI ein. So wurden auch alle Schnittstellen zu den Marktakteuren über diese Middleware umgesetzt. Eine Erweiterungslösung ermöglicht einem Poweruser, diese Kommunikationsdaten, wie beispielsweise das Login oder die Adress-URL, einfach zu pflegen.

Mit SAP IDEX-CH2 erreichte die Fachabteilung von Stadtwerk Winterthur schnell die gewünschte Automatisierung ihrer Wechselprozesse und einen leistungsfähigen Messdatenaustausch. Das Monitoring nimmt heute nur noch wenig Zeit in Anspruch und die manuellen Stammdatenmutationen sind markant zurückgegangen.

Diese «State of the art»-Lösung deckt bezüglich technologischer Abwicklung die höchsten Ansprüche ab. Auch in Bezug auf Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Governance bleiben keine Wünsche offen und die gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien des Verbands Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) gemäss SDAT werden vollständig abgedeckt. Künftige Formatanpassungen lassen sich ohne grosse Aufwände implementieren. Für die vollständige Marktöffnung und künftige Herausforderungen ist Stadtwerk Winterthur mit SAP IDEX-CH2 nun bestens gerüstet.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Automatisierung und Integration der Marktkommunikationsprozesse
  • Vollintegriert mit SAP for Utilities (SAP IS-U, CRM, EDM)
  • Geschäftsprozesse lassen sich optimal, effektiv und hocheffizient gestalten
  • Hohe und jederzeit nachvollziehbare Datenqualität
  • Umfassendes und institutionalisiertes Error-Handling
  • Kosteneinsparung und Ressourcen-Optimierung dank enormer Minimierung manueller Tätigkeiten

Stadtwerk Winterthur versorgt seine Kundschaft in der Stadt und Umgebung mit Wasser, Strom, Gas und Fernwärme. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Dienstleistungen wie Energie-Contracting, baut und betreibt ein Glasfasernetz und ist in der Haustechnik tätig. Abwasserreinigung und Kehrichtverwertung runden das Angebot ab.

Stadtwerk Winterthur
8406 Winterthur
stadtwerk.winterthur.ch